Frischkäse-Joghurt-Sahne-Torte mit Erdbeersauce


Meine zwei ältesten Kinder haben ganz gespannt für zwanzig Minuten gewartet, als ich diese Torte fotografiert habe. Sie guckten mit großen Augen, als ich das erste Stück auf dem Teller gelegt habe. Der Jüngste war nicht dabei. Er hat sein Schläfchen gekriegt aber ich habe ein Stückchen für ihn beiseite gelegt. :-)



Die Torte ist wirklich traumhaft ... leicht wie eine Wolke und einfach Himmlisch. Ich habe das Rezept im Juni gefunden und seitdem bereite ich sie fast zu jeder Feier vor. Kein Stück bleibt übrig, wenn ich nach Hause komme. :-)

Diese Köstlichkeit ist super schnell  und einfach vorzubereiten. Man braucht keine Gelatine und sie wird nicht gebacken (für mich sind das wunderbare Vorteile). Die Torte wird aus einer Mischung mit sahnigem Frischkäse, griechischem Jogurt und Sahne vorbereitet und danach muss sie acht Stunden im Kühlschrank stehen (der schwierigste Teil ist das Warten). 


Die Erdbeersauce ist wirklich etwas besonderes. Sie ist ein klassisches Topping für diese amerikanische Käsetorte. Sie ist ein Hingucker, wie ein teures Schmuckstück bei Tiffanys. :-) Man kann auch Kirsche, Blaubeeren oder Himbeeren für die Erdbeeren in der Sauce ersetzen. Man kann die Sauce mit Vanille und/oder Zitronensaft abschmecken.

Im Sommer koche ich die Sauce immer mit frischen Erdbeeren. Sie schmecken natürlich süß und deshalb, nehme ich weniger Zucker in die Sauce. Ich wohne nicht weit vom Alten Land in Norddeutschland und die Erdbeeren sind quietschrot und süß. Im Gegensatz zu Winter, die TK Erdbeeren schmecken genauso lecker, aber ich füge ein bisschen mehr Zucker dazu.

Die Kruste wird aus zerbröselten Vollkornkeksen und geschmolzener Butter zubereitet. Der einzige Nachteil ist, dass die Kruste krümelig ist. Sie ist nicht gebacken aber wer möchte, kann sie für zehn Minuten auf 180 Grad backen (die Kruste wird fester). 

Nach dem Fotoshooting, als die Kinder ihre Torte gegessen haben, waren die Krümel überall. Danach hatte ich mehr zu säubern, aber das war mir nicht so wichtig. Die Kinder waren glücklich und sie waren satt. :-)


Ich habe das original Rezept bei Everyday Food (Martha Stewart) gefunden und wenn Du möchtest, dann kannst Du das Video auf englisch hier angucken.

Die Torte schmeckt so lecker, genauso wie sie aussieht, die muss Du einfach probieren. :-)

Übrigens ... Das Rezept ist perfekt für die Weihnachtszeit. Die Torte und die Sauce können ein paar Tage vor Weihnachten hergestellt werden und danach serviert als Nachspeise nach dem großen Weihnachts Abendessen (habe ich schon gesagt, dass sie leicht wie eine Wolke ist?)  ;-)

Ich wünsche Dir viel Spass!

Mit Lieben Grüssen,
Deine Rosa

    REZEPT AUSDRUCKEN    
FRISCHKÄSE-JOGHURT-SAHNE-TORTE MIT ERDBEERSAUCE 
(adaptiert von Everyday Food)

Für die Kruste:
  • 250 g Vollkornkekse
  • 1 EL Zucker
  • 110 g Butter
Für die Füllung:
  • 500 g sahnigen Frischkäse, Raumtemperatur
  • 65 g Puderzucker, gesiebt
  • 250 g griechischern Joghurt
  • 2 Pk. Vanillezucker (oder 2 TL Vanilleextrakt)
  • 1 EL gestr. Speisestärke 
  • 200 g Schlagsahne
Für die Sauce:
  • 375 g frische oder TK Erdbeeren oder anderes Obst wie Himbeeren oder Blaubeeren oder einen Mischung (das TK Obst nicht auftauen)
  • 110 g Zucker
  • 1-2 EL Speisestärke
  • 125 ml Wasser
Zubereitung:
  1. Für die Kruste: Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und beiseite stellen.
  2. Die Vollkornkekse in einen Standmixer oder eine Küchenmaschine geben und sehr fein zerbröseln. Wer kein elektrisches Gerät hat, kann die Vollkornkekse in einer TK Tüte legen und mit dem Nudelholz leicht drauf klopfen und danach darüber rollen bis sie fein zerbröselt sind. Die Krümel mit dem Zucker und der geschmolzenen Butter in eine Springform (24 cm Durchmesser) geben und gut vermischen. Die Krümel-Mischung mit den Fingern oder einem Löffel gleichmässig in die Form drücken, dabei einen Rand von etwa 2 cm hochdrücken. Die Form in den Kühlschrank stellen, während die Füllung vorbereitet wird.
    ALTERNATIV: Die Kruste ist krümelig und wer möchte, kann sie im Ofen auf 180 Grad für 10 Minuten backen, dann ist sie nicht mehr krümelig. Anschließend abkühlen lassen.
  3. Für die Füllung: In einer Schüssel, die Sahne steif schlagen und beiseite stellen.
  4. In einer großen Schüssel, den Frischkäse für 3 Minuten mit einem elektrischen Handmixer cremig schlagen (der Frischkäse soll leicht und luftig sein), und danach den Puderzucker, Joghurt, Vanillezucker und die Speisestärke darunterrühren. Mit einem Löffel oder Teigschaber die geschlagene Sahne in die Käsemischung vorsichtig unterheben und dann auf die Kruste geben. Die Springform mit Frischhaltefolie zudecken und für 8 Stunden im Kühlschrank stellen. 
  5. Für die Sauce: In einem Topf die Zutaten für die Erdbeersauce zusammen mischen, bis die Speisestärke aufgelöst ist. Der Topf auf mittlerer/schwacher Hitze stellen und die Sauce für 5 Minuten ständig rühren sonst wird die Sauce klumpig und brennt zu schnell an. Die Hitze auf die niedrigste Stufe runterstellen und für 10-15 Minuten langsam köcheln lassen, bis die Sauce dick ist. Den Topf vom Herd stellen und abkühlen lassen. Die Sauce in ein Glas oder Plastik-Dose eingießen, zu schließen, und in den Kühlschrank stellen.
  6. Zum Servieren: Den Rand des Springforms vorsichtig abziehen und die Erdbeersauce über den fertigen Käsekuchen gießen und dann in Stücke schneiden. Guten Appetit!
Vorbereitung: 10-20 Minuten
Ruhezeit: 8 Stunden
Kochzeit: 15-20 Minuten

Rezept mit Bild ausdrucken

Kommentare: